Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: In der Debatte über eine allgemeine Corona-Impfpflicht hört sich der Bundestag heute die Meinung von Experten und Expertinnen an.
Vertreter der Deutschen Krankenhausgesellschaft sind laut Stellungnahme für eine Impfpflicht für alle Erwachsenen: Es sei den Mitarbeitenden in Kliniken nicht vermittelbar, dass sie sich impfen lassen müssen, die Patienten aber nicht. Auch die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie unterstützt die Pläne, um eine höhere Impfquote zu erreichen. Kritik an der praktischen Ausführung von zwei Gesetzentwürfen kommt vom Spitzenverband der Deutschen Krankenkassen, GKV: Die darin enthaltene Frist zur Information der Versicherten bis zum 15. Mai sei nicht umsetzbar. Wegen Papiermangels in Europa könnten die nötigen Briefe nicht verschickt werden und man habe auch nicht alle aktuellen Adressen der Versicherten. Der Bundestag soll Anfang April über eine Impfpflicht abstimmen. – BR

Kommentar verfassen