Di. Mai 21st, 2024

Moskau: Der russische Oppositionelle und Kreml-Kritiker Alexej Nawalny ist tot. Das melden russische Nachrichtenagenturen und berufen sich dabei auf die Gefängnisverwaltung.
Zu den Umständen seines Todes ist bisher nichts bekannt. Nawalny hat zuletzt eine jahrelange Haft verbüßt. Ende vergangenen Jahres wurde der 47-Jährige in ein Straflager in der Arktis verlegt. Verurteilt worden war Nawalny unter anderem wegen Extremismus, er hat den Vorwurf stets bestritten. 2020 wurde ein Giftanschlag auf den Oppositionspolitiker verübt. Er wurde dann in Berlin behandelt. Hier wurde festgestellt, dass ein Nervengift verwendet wurde, das in der Sowjetunion als chemischer Kampfstoff entwickelt wurde. Bei seiner Rückkehr nach Russland wurde er sofort verhaftet. Nawalnys politische Bewegung wurde verboten, enge Mitarbeiter wurden inhaftiert oder flohen ins Ausland. Nawalny galt als schärfster Kritiker des russischen Präsidenten Putin. Erst vor einigen Tagen hatte er aus dem Straflager heraus die Russen zu einem Protest gegen Putin bei der Präsidentschaftswahl im März aufgerufen. – BR

Kommentar verfassen