So. Jun 23rd, 2024

Moskau: Das Stadtgericht hat den russisch-britischen Journalisten Kara-Mursa zu 25 Jahren Haft verurteilt.

Es befand den 41-Jährigen des Hochverrats schuldig. Er war im vergangenen April verhaftet worden, nachdem er den russischen Überfall auf die Ukraine kritisiert hatte. Kurz vor der Festnahme sagte Kara-Mursa in einem Interview mit dem US-Nachrichtensender CNN, Russland werde von einem Regime von Mördern regiert. Vor Gericht rechtfertigte er sein Verhalten und verglich das Verfahren mit den Schauprozessen des Diktators Stalin in den 30er Jahren. [Kara-Mursa gilt als einer der schärfsten Kritiker des russischen Präsidenten Putin.] – BR

Kommentar verfassen