Do. Sep 29th, 2022

Dresden: Der sächsische Ministerpräsident Kretschmer hat sich erneut für die Förderung von Fracking-Gas als Alternative zu russischem Gas ausgesprochen.
Wenn das nicht mehr zur Verfügung stehe, müsse Deutschland auf die eigenen Gas-Vorkommen zurückgreifen – und alles in die Waagschale werfen, was es an Ressourcen im Land gebe, sagte der CDU-Politiker dem „Berliner Tagesspiegel“. – Fracking ist seit 2017 in Deutschland gesetzlich verboten, unter anderem weil die Fördermethode das Grundwasser gefährden könnte. Eine von der Bundesregierung beauftragte Expertenkommission stufte die Risiken zuletzt allerdings als beherrschbar ein. – BR

Kommentar verfassen