Sa. Jul 2nd, 2022

Brüssel: Die EU-Kommission hat grünes Licht für die Einführung des Euro in Kroatien gegeben.
Das Land erfüllt nach Ansicht der Brüsseler Behörde die erforderlichen Kriterien dafür. Zum 1. Januar kommenden Jahres soll die bisherige Währung Kuna durch den Euro ersetzt werden. Im Vorfeld hatte die Kommission unter anderem die Inflation des Landes analysiert und die Stabilität der Wechselkurse. Kroatien gehört seit 2013 zur EU. Nun steht noch ein förmlicher Beschluss des Rates der 27 EU-Mitgliedsstaaten im Juli dazu an. – BR

Kommentar verfassen