Sa. Mai 18th, 2024

Welche verschiedenen Handelsoptionen gibt es?
London – Immer wieder sorgen Bewegungen am Krypto Markt für Furore: Je nachdem, welche Strategie verfolgt wird, lassen sich in weiterer Folge hohe Gewinne lukrieren, jedoch sind auch nicht zu unterschätzende Verluste möglich. Aufgrund der Tatsache, dass der Markt extrem volatil ist, muss hier besonders achtsam und vorsichtig umgegangen werden.

Wer also plant, in Kryptowährungen zu investieren, sollte sich unbedingt mit den verschiedenen Strategien befassen und ist gut beraten, nur frei zur Verfügung stehendes Geld zu investieren. Es gibt keine Gewinngarantie – auch dann nicht, wenn es vielversprechende Prognosen gibt.

Auf lange Sicht investieren oder mit kurzfristigen Preisbewegungen spekulieren?

Die Spekulation mit dem Preis
Als Trader kann man unter anderem Coins von Kryptowährungen kaufen, kann aber auch darauf wetten, ob der Preis von Quantum AI nach oben oder nach unten geht. Wer mit dem Preis spekuliert, muss besonders vorsichtig sein: Aufgrund der Tatsache, dass der Kryptomarkt sehr volatil ist, kann es immer wieder steil nach oben und nach unten gehen. Daher sollte mit risikoreduzierenden Instrumenten und frei zur Verfügung stehendem Geld spekuliert werden.

Wer darauf setzt, ob der Preis nach oben oder nach unten geht, benötigt keine Wallet. In diesem Fall werden keine Coins erworben. Es geht hier rein nur um die Preisspekulation.

Die Investition
Viele Prognosen handeln davon, dass der Kryptomarkt mit der Zeit immer stärker werden wird. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Anleger und auch Kryptofans für einen langfristigen Anlagehorizont. Das heißt, es wird investiert, die Coins werden in der Wallet gehalten und nur dann verkauft, wenn ein bestimmtes Preisniveau erreicht wurde. Zu welchem Preis verkauft bzw. gekauft wird, das bleibt dem Anleger selbst überlassen.

Aufgrund der Tatsache, dass es immer wieder Korrekturen gibt, sind hier starke Nerven gefragt. Mitunter hilft auch der Blick auf die eine oder andere Langzeitprognose – viele Krypto-Experten sind nach wie vor der Überzeugung, der Bitcoin Preis werde einmal die magische 100.000 US Dollar Grenze überspringen können.

Mit welchen Trading Strategien können Gewinne eingefahren werden?
Vorweg: Es gibt keine Strategie, die immer zum Erfolg führt. Wer sich für eine Strategie entscheidet, muss bedenken, dass er auch am Ende in die Verlustzone rutschen kann. Zudem ist zu beachten: Je höher das Risiko, umso höher die Gewinne, aber auch die Verluste.

Daytrading
Daytrading ist die wohl beliebteste Strategie, wenn es darum geht, mit Kryptowährungen zu spekulieren. Die Position wird innerhalb eines Tages eröffnet und geschlossen. Vor allem dann, wenn der Markt richtig analysiert wurde und sich so entwickelt, wie man sich das vorgestellt hat, wird man hier hohe Gewinne einfahren können.

Wer sich für das Daytrading entscheidet, muss wissen, dass es auch in die andere Richtung gehen kann und man keine Chance hat, etwaige Verluste noch am selben Tag aufholen zu können.

Scalping
Hier nutzt der Trader ein erhöhtes Handelsvolumen, damit er in weiterer Folge Gewinne erzielen kann. Wichtig ist, dass der Hebel nicht unterschätzt werden darf. Hohe Gewinne sind, wenn der Markt richtig eingeschätzt wird, vorprogrammiert – jedoch auch hohe Verluste, wenn sich der Markt nicht wie gewünscht entwickelt.

Dollar Cost Averaging
Bei dieser Investitionstechnik wird in regelmäßigen Abständen Geldbeträge investiert. Das Intervall, wann investiert wird, kann wöchentlich, monatlich oder auch alle drei oder sechs Monate sein. Dabei sollte immer derselbe Betrag investiert werden, sodass mit der Zeit ein durchschnittlicher Kaufkurs entsteht und sich eine Durchschnittsrendite entwickeln kann.

Range Trading
Range Trading verfolgt die Strategie, dass innerhalb einer bestimmten Zeitspanne mehrere Positionen in beide Richtungen eingegangen werden. Das heißt, am unteren Ende der Spanne gibt es die Long-Position und am oberen Ende der Spanne wird die Short Position gesetzt. Vor allem dann, wenn sich der Markt in dieser Handelsspanne befindet, kann es sich um eine sehr profitable Strategie handeln.

Arbitrage
Hier macht sich der Trader die Preisunterschiede an den verschiedenen Märkten zunutze. Der Trader kauft den Vermögenswert an einem Markt und verkauft ihn an einem anderen Markt, der einen höheren Preis des Vermögenswertes hat. In der Regel nutzt der Trader bzw. Arbitrageure Computerprogramme, die diese außergewöhnliche Handelsstrategie automatisieren. – Teodora Andric

 

 

 

Bilder: pixabay

Kommentar verfassen