So. Sep 19th, 2021

Berlin: Die Corona-Pandemie hat dem deutschen Kunst- und Kultursektor erheblich geschadet. Das geht aus einem Gutachten der Wissenschaftlichen Dienste im Bundestag hervor, das dem Redaktions-Netzwerk-Deutschland vorliegt.
Am gravierendsten hat es demnach die Filmwirtschaft, die Darstellender Kunst und den Kunstmarkt getroffen. Hier ist das Umsatzniveau auf das von vor 17 Jahren zurückgefallen. Zusammen haben laut Gutachten die Kultur- und Kreativwirtschaft einen Umsatzverlust von 22,4 Milliarden Euro erlitten. Rund 1,8 Millionen Menschen sind in dem Bereich beschäftigt. – BR

Kommentar verfassen