So. Mrz 3rd, 2024

München: An Bayerns Grundschulen soll künftig nicht nur mehr Deutsch, sondern auch Mathematik unterrichtet werden. Damit reagiert der Freistaat auf die schlechten Pisa-Ergebnisse.
Laut Kultusministerin Stolz wird es ab dem kommenden Schuljahr in jeder Klasse eine zusätzliche Stunde Deutsch geben, in der ersten und vierten Klasse zudem eine zusätzliche Mathestunde. Dabei können die Schulen individuelle Schwerpunkte setzen. Unter dem Strich soll es aber nicht mehr Unterrichtsstunden geben. Es muss also an anderer Stelle gekürzt werden. Ministerpräsident Söder hatte auf der Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion lediglich eine Stunde mehr Deutsch pro Jahrgangsstufe angekündigt. Bei der internationalen Pisa-Studie hatten deutsche Schüler sowohl im Lesen als auch in Mathematik und Naturwissenschaften die bislang schlechtesten Ergebnisse abgeliefert. – BR

Kommentar verfassen