Fr. Sep 17th, 2021

Berlin: Die Bundes-Regierung will die vereinfachten Zugangsregeln zur Kurzarbeit um weitere drei Monate verlängern. Arbeitsminister Heil legt dazu dem Kabinett heute die entsprechende Verordnung vor.
Zur Begründung heißt es, trotz sinkender Corona-Zahlen und Impffortschritts gebe es weiterhin Unsicherheiten. Es gehe darum, Beschäftigungsverhältnisse auch über den 30. Juni hinaus zu stabilisieren. Vor allem finanziell stark belastete Unternehmen im Einzelhandel, in der Unterhaltungs-, Reise- und Tourismusbranche sowie im Hotel- und Gaststättengewerbe benötigten den erleichterten Zugang zur Kurzarbeit. Arbeitsminister Heil sagte der Rheinischen Post, ihm sei es wichtig, dass man auch den Unternehmen, die weiter stark durch die Corona-Einschränkungen betroffen sind, eine klare Perspektive über den Sommer gebe. Das Arbeitsministerium rechnet mit Mehrausgaben von rund 2,6 Milliarden Euro. – BR

Kommentar verfassen