Sa. Jul 20th, 2024

München: Für die legendäre Lach- und Schießgesellschaft gibt es doch noch eine Zukunft.

Das teilte die Münchner Kanzlei mit, die mit dem Insolvenzverfahren betraut ist. Nach ihren Angaben gibt es neue Eigentümer, mit denen man eine Lösung zur Fortführung der Kabarettbühne gefunden hat. Weitere Details sollen im Laufe des Tages bekannt gegeben werden. Die Lach- und Schießgesellschaft hatte Ende Februar einen Insolvenzantrag gestellt. Die Kaberett-Institution war im Jahr 1956 von dem Kabarettisten Dieter Hildebrandt mitgegründet worden. – BR

Kommentar verfassen