Di. Aug 3rd, 2021

Gaimersheim, Lkr. Eichstätt – Am Montag, den 14.12.2020, kam es gegen 16:15 Uhr in einem Supermarkt in Gaimersheim zu einem Ladendiebstahl. Als der Ingolstädter vom Ladendetektiv festgehalten wurde, leistete er erheblichen Widerstand und versuchte zu flüchten. Die Polizei nahm den 24-jährigen Tatverdächtigen zunächst vorläufig fest.

Der Ladendetektiv hatte den Tatverdächtigen nach dem Verlassen des Kassenbereichs angesprochen und unter Vorzeigen seines Detektivausweises aufgehalten. Er hatte den jungen Mann zuvor beobachtet, wie dieser Lebensmittel in seinem Rucksack verstaute und diese nicht bezahlte.

Als der Ladendetektiv den Tatverdächtigen aufforderte, ihm zu folgen, wollte dieser die Flucht ergreifen. Beim Versuch, den 24-Jährigen festzuhalten und diesen am Verlassen des Supermarktes zu hindern, kam es zu einer Rangelei. Mit Hilfe eines anwesenden Kunden gelang es dann, den Tatverdächtigen festzuhalten und zu beruhigen. Der Ladendetektiv sowie der vermeintliche Dieb wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Die verständigten Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Nach Abwicklung aller notwendigen polizeilichen Maßnahmen wurde der 24-Jährige wieder entlassen. Da durch die Tathandlungen des Ladendiebes auch eine Raubstraftat in Frage kommt, wurden die weiteren Ermittlungen von der Kriminalpolizei Ingolstadt übernommen.

Kommentar verfassen