Di. Aug 9th, 2022

Eichstätt – Eine nicht ausreichend gesicherte Ladung auf dem Pritschenwagen eines 34-jährigen Mannes aus dem Landkreis Eichstätt war Mittwochnachmittag (29.06.2022) auf der B 13 bei Eichstätt Ursache für einen Verkehrsunfall.
Gegen 13.30 Uhr befuhr der 34-Jährige die B 13 von Eichstätt kommend in Richtung Wegscheid. Auf seinem Pritschenwagen war ein Stapel mit Porotonsteinen geladen, der nur unzureichend mit einem Spanngurt gesichert war. Auf Höhe des Schönblickparkplatzes lösten sich mehrere Steine aus der Sicherung und fielen von der Ladefläche. Ein entgegenkommender 61-jähriger Autofahrer aus Hessen fuhr trotz Vollbremsung über mehrere herabfallende Ziegelsteine. Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Auto des 61-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Zur Bergung der Steine und Reinigung der Fahrbahn musste die B 13 in diesem Bereich durch die Polizei kurzzeitig gesperrt werden. Es kam jedoch zu keinen Behinderungen.

Kommentar verfassen