Di. Okt 4th, 2022

Bremen: Die Verkehrsminister der Länder fordern den Bund auf, zeitnah einen tragfähigen und nachhaltigen Vorschlag für Nachfolgeregelungen zum 9-Euro-Ticket vorzulegen.
Das geht nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa aus einem Beschlusspapier der Sonder-Verkehrsministerkonferenz hervor. In dem Beschluss heißt es demnach, die Verkehrsministerkonferenz sei bereit, über Nachfolgeregelungen zu verhandeln. Man erwarte aber, dass sich der Bund zu seiner vollständigen Finanzierungsverantwortung bekenne und diese dauerhaft absichere. Die Länder bekräftigten außerdem ihre Forderung, dass der Bund deutlich mehr Geld zur Verfügung stellen müsse, um wirtschaftliche Notlagen bei den Verkehrsunternehmen sowie massive Ticketpreiserhöhungen und Einstellungen von Verkehrsleistungen zu verhindern. – BR

Kommentar verfassen