So. Apr 14th, 2024

München: Nach Tauwetter und Regenfällen sind viele Flüsse in Bayern über die Ufer getreten. Das Landesamt für Umwelt spricht von einer „Tauflut“, 51 von 240 Messstellen melden Hochwasser.
Derzeit sind überwiegend kleinere Flüsse betroffen. In Franken haben die Regnitz und die Fränkische Saale sowie ihre Zuflüsse Meldestufe 1 oder 2 überschritten. Bei Schenkenau hat die Itz die Meldestufe 3 erreicht. In Einzugsgebiet der Donau sind kleinere Zuflüsse wie Paar, Wörnitz, Abens, Rott und Vils betroffen, die Kleine Vils hat bei Dietelskirchen auch die Meldestufe 3 überschritten. Die Hochwasserlage werde sich noch ausdehnen. In Landshut mussten zwei Menschen aus einem Auto gerettet werden. Der Fahrer war in eine gesperrte Straße eingefahren. – BR

Kommentar verfassen