Mo. Aug 2nd, 2021

Glauber: Neues Naherholungsgebiet in den Startlöchern

München – Die Landesgartenschau in Ingolstadt steht seit heute in den Startlöchern: Am Freitag öffnet die Landesgartenschau unter dem Motto „Inspiration Natur“ ihre Tore für Besucher. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber hat heute gemeinsam mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, die Landesgartenschau in einer digitalen Eröffnungsfeier in Ingolstadt offiziell eröffnet.
Glauber betonte: „Die Ampeln für die Landesgartenschau stehen auf grün. Die Eröffnung der Landesgartenschau in Ingolstadt ist ein Lichtblick in Pandemiezeiten. Ein Jahr Warten hat sich gelohnt: Das rund 33 Fußballfelder große Gelände ist ein wichtiges Natur- und Erholungsparadies für die Menschen in der Region. Ich bin froh, dass die Veranstalter alles dafür getan haben, um die Landesgartenschau mit einem vorbildlichem Sicherheits- und Hygienekonzept durchführen zu können. Die Landesgartenschau schafft zudem bleibende Werte für die nächsten Generationen: Die neuen zusammenhängenden Grün- und Wasserflächen bringen Kühle und Frischluft in die Stadt und bieten neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Davon profitiert der Arten- und Klimaschutz auf Dauer. Ich danke allen Mitwirkenden für ihr großartiges Engagement.“

Die Landesgartenschau in Ingolstadt findet bis zum 3. Oktober 2021 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die ursprünglich für 2020 geplante Landesgartenschau um ein Jahr verschoben. Ein umfassendes Hygienekonzept mit Online-Voranmeldung soll eine sichere Durchführung in diesem Jahr gewährleisten. Die Landesgartenschau Ingolstadt wird vom Umweltministerium und der EU jeweils mit bis zu rund 2,9 Millionen Euro gefördert. – Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Weitere Informationen zur Landesgartenschau in Ingolstadt und den aktuellen Corona-Auflagen unter: https://ingolstadt2020.de.

Kommentar verfassen