Do. Jun 24th, 2021

München: Das Landgericht verkündet heute zwei Entscheidungen im Zusammenhang mit finanziellen Forderungen wegen Corona-Beschränkungen.
Konkret geht es um die Frage, ob einer Kartbahn sowie einem Musiker und Produzenten staatliche Entschädigung für die Folgen der Maßnahmen gegen die Pandemie zustehen. In beiden Fällen geht es um Betriebsschließungen in der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020. Im Erfolgsfall droht dem Freistaat womöglich eine Klagewelle. In anderen Bundesländern entschieden Gerichte in ähnlich gelagerten Fällen allerdings gegen die dortigen Kläger. – BR

Kommentar verfassen