Mi. Jul 28th, 2021

München: Ab Mitternacht sollen in Bayern strengere Corona-Auflagen gelten. Bevor sie in Kraft treten, stimmt heute der Landtag darüber ab. Vorgesehen sind unter anderem Ausgangsbeschränkungen, nächtliche Ausgangssperren in Corona-Hotspots, weniger Kontakte an Silvester und Wechselunterricht ab der achten Klasse.
Die Maßnahmen gelten vorerst bis 5. Januar, mit Ausnahme der Weihnachtsfeiertage. – In einigen bayerischen Hotspots gibt es bereits strengere Regeln – etwa in der Stadt Hof. Hier tritt um 21 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft und gilt bis 5 Uhr in der Früh. Im Landkreis Regen wird ab morgen in allen Schulen auf Distanzunterricht umgestellt. Nach Angaben des Landratsamtes wird es für Kinder bis 13 Jahre eine Notbetreuung geben. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen