So. Sep 19th, 2021

München: Die Landtagsfraktionen von SPD, FDP und Grünen haben einen Rettungsschirm für Therapiezentren in Bayern gefordert. Zur Begründung wiesen Fraktionsvertreter darauf hin, dass die bayerischen Therapie-Einrichtungen im Corona-Hilfsprogramm des Bundes nicht explizit genannt werden.
Deshalb würden sie keine Ersatzleistungen der Krankenkassen bekommen und hätten zunehmend finanzielle Probleme. Nach BR-Informationen haben die Träger der Behindertenhilfe in der Coronakrise acht Millionen Euro Schulden gemacht. Bereits am Montag hatte die ehemalige Landtagspräsidentin Stamm angesichts dieser Problematik der Staatskanzlei einen Offenen Brief mit mehr als 3400 Unterschriften von Therapeuten übergeben. – BR

Kommentar verfassen