Sa. Jul 31st, 2021

Berlin: Der CDU-Vorsitzende Laschet hat mehr Tempo beim Impfen gegen das Coronavirus gefordert. In der ARD sagte Laschet, man müsse von der Impf-Bürokratie herunterkommen, schneller werden und auch am Wochenende impfen.
Laschet erwartet, dass die Europäische Arzneimittelagentur EMA morgen darüber entscheidet, ob der Impfstoff AstraZeneca weiter benutzt werden darf. Nach dem Beschluss soll dann am Freitag der Impfgipfel von Bund und Ländern stattfinden. Bundesfinanzminister Scholz setzt auf ein positives Signal der EMA. Aber auch ohne AstraZeneca wird nach seinen Worten immer mehr Impfstoff verfügbar sein. Im ZDF sagte der SPD-Kanzlerkandidat, im Juni oder Juli könnten es zehn Millionen Impfdosen pro Woche sein. Bayerns Gesundheitsminister Holetschek brachte im BR-Fernsehen ein Abweichen von der Impf-Priorisierung ins Spiel. Wenn die EMA grünes Licht gibt, will Holetschek das Präparat von AstraZeneca verstärkt von Hausärzten verimpfen lassen. – BR

Kommentar verfassen