So. Jun 16th, 2024

Berlin: Um die Notaufnahmen der Krankenhäuser und die Rettungsdienste zu entlasten, sollen neue Leitstellen und Notfallzentren eingerichtet werden.
Eine entsprechende Empfehlung einer Expertenkommission hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach begrüßt. Demnach soll derjenige, der künftig die Notrufnummer 112 wählt oder den kassenärztlichen Notruf unter der 116 117, erst bei einer Leitstelle landen. Sie weist dann die passende Notfallbehandlung zu. Außerdem sollen laut Kommission an Krankenhäusern weitere integrierte Notfallzentren geschaffen werden. Sie bestehen aus der Notaufnahme des Krankenhauses und einer Notfallpraxis niedergelassener Ärzte und verteilen die Patienten. Lauterbach sagte in Berlin, die bestehenden Strukturen sollten aufgebrochen werden. Das Krankenhaus müsse im Notfall nicht immer die erste Adresse sein. – BR

Kommentar verfassen