Di. Mai 17th, 2022

Berlin: In der Corona-Pandemie hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach vor einer höheren Infektionsgefahr im Sommer gewarnt.
Den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte der SPD-Politiker, man müsse mit einer Sommerwelle rechnen. Sowohl die Delta- als auch die Omikron-Variante des Virus seien so infektiös, dass es selbst bei gutem Wetter durch viele Kontakte und den nachlassenden Impfschutz wieder zu steigenden Fallzahlen kommen könnte. Lauterbach sprach sich deshalb für die Beibehaltung von Schutzmaßnahmen über den 20. März hinaus aus. Des Robert Koch-Institut meldete derweil rund 192.000 Corona-Neuinfektionen, das sind über 16.000 Fälle mehr als noch vor einer Woche. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg leicht auf 1.221. – BR

Kommentar verfassen