Do. Mai 26th, 2022

Moskau: Der russische Außenminister Lawrow hat die Ukraine für das Scheitern von Friedensverhandlungen verantwortlich gemacht und ihr Desinteresse vorgeworfen.
Lawrow sagte nach einem Treffen mit UN-Generalsekretär Guterres, Präsident Selenskyj sei nicht mal bereit gewesen, zu bestätigen, dass er vom Kreml Unterlagen als Gesprächsgrundlage bekommen habe. Verhandlungen können nach seinen Worten kaum ein Ergebnis haben, solange in die Ukraine Waffen in großen Mengen geliefert würden. – Guterres äußerte auf der gemeinsamen Pressekonferenz sein Bedauern darüber, dass die Vereinten Nationen nicht an den Verhandlungen der Ukraine, Russlands, Frankreichs und Deutschlands über das Minsker Abkommen von 2015 beteiligt waren. Mit diesem Abkommen sollte der seit 2014 in der Ost-Ukraine herrschende Krieg beendet werden. Zu den Vorwürfen Lawrows an die Ukraine sagte Guterres, es liege auf der Hand, dass es russische Soldaten auf ukrainischem Gebiet gebe, aber keine ukrainischen auf russischem. – BR

Kommentar verfassen