Mi. Mai 25th, 2022

Moskau: Der russische Außenminister Lawrow sieht sein Land nicht im Krieg mit der Nato.
Vielmehr glaube das westliche Bündnis mit Russland im Krieg zu sein, sagte er in einem Interview mit dem arabischsprachigen Sender Al-Arabija. Auch drohe Russland nicht mit Atomwaffen, westliche Medien übertrieben bei diesem Thema. Wörtlich soll Lawrow gesagt haben: Wir spielen nicht mit einem Atomkrieg. Allerdings hatte der russische Außenminister erst kürzlich vor einer realen Gefahr eines Dritten Weltkriegs gewarnt. Zudem warf Lawrow der Nato vor, das Ende der Kämpfe durch politische Vereinbarungen und Waffenlieferungen zu verhindern. Die Gespräche mit der ukrainischen Regierung laufen nach Ansicht Lawrows schlecht, auch hierfür machte er den Westen verantwortlich. Der ukrainische Präsident Selenskyj erklärte laut ukrainischen Medien, es bestehe ein hohes Risiko, dass Kiew die Verhandlungen mit Moskau abbreche. – BR

Kommentar verfassen