Sa. Jul 13th, 2024

Berlin: Der Deutsche Lehrerverband kritisiert, dass Mecklenburg-Vorpommern das schriftliche Mathe-Abitur wegen vieler schlechter Ergebnisse einen Notenpunkt hochwertet.

Dadurch werde die bundesweite Vergleichbarkeit verzerrt, so Verbandspräsident Düll in der „Bild“-Zeitung. Man dürfe nicht darauf verfallen, künftig alles mit Corona entschuldigen zu wollen. Landesbildungsministerin Oldenburg begründet die Hochwertung damit, dass die Bearbeitungszeit für die Aufgaben von Experten im Nachhinein als zu kurz eingeschätzt worden sei. – BR

Kommentar verfassen