Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Die Bundesregierung will so schnell wie möglich den Weg frei machen für mehr Windräder an Land.
Das haben Umweltministerin Lemke und Wirtschaftsminister Habeck auf einer gemeinsamen Pressekonferenz betont. Nach jahrelangem Streit einigten sich beide Ministerien auf Eckpunkte, die auf einen naturverträglichen Ausbau der Windenergie abzielen. Dazu sagte die grüne Ministerin Lemke, die Bremsklötze seien weg. Künftig werde es bundeseinheitliche Kriterien für den Ausbau der Windkraft geben. Dabei werde der Naturschutz gewahrt, etwa durch besondere Schutzkriterien für bedrohte Vogelarten. Wirtschaftsminister Habeck sagte, Artenschutz und Windkraft seien in Zukunft Alliierte und nicht Gegner. Unter anderem soll es künftig nicht mehr tabu sein, Windkraftanlagen in Landschaftsschutzgebiete zu integrieren. – BR

Kommentar verfassen