Fr. Mrz 1st, 2024

Informationskampagne rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren

München – Wie lassen sich in privaten Haushalten die Energiekosten senken? Welche Maßnahmen rechnen sich? Welche Förderungen gibt es dafür? Die Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK) im Bayerischen Landesamt für Umwelt hilft, die jeweils individuell passende Entscheidung zu treffen. Mit der breit angelegten Informationskampagne „Richtungsweisend für Bayern“ bietet sie ab Anfang 2024 hilfreiche Unterstützung, indem sie die Möglichkeiten aufzeigt und vergleicht.

Rund die Hälfte des Endenergieverbrauchs in privaten Haushalten entfällt auf die Wärmeerzeugung. Die Einsparpotenziale sind hoch, müssen aber für jedes Objekt individuell bestimmt werden. Wer heute baut oder saniert, möchte gerne die optimale Lösung für sich finden – steht dabei aber häufig einer Fülle an Informationen gegenüber. Um Bauherrinnen und Bauherren die Orientierung zu erleichtern, werden alle relevanten Daten und Angebote gebündelt und im Rahmen der Informationskampagne „Richtungsweisend für Bayern“ ab Anfang 2024 allen zur Verfügung gestellt.

Orientierung für die persönliche Bauplanung
Durch Hilfestellungen bei der Umsetzung des eigenen Projektes soll die Motivation zum Handeln in Zeiten der Energiewende gesteigert werden. Neutral und technologieoffen werden dabei Vorurteile ausgeräumt und die individuellen Vorzüge beispielsweise der Dämmung, der Solar- und Geothermie, der Nah- und Fernwärmenetze sowie der Holzbrennstoffe aufgezeigt. Es geht bei allen Maßnahmen aber nicht nur darum, Geld zu sparen – vielmehr sind auch die Steigerung der Lebensqualität und der Wohngesundheit wichtige Aspekte bei der Bauplanung. Mit der Kampagne möchte die LENK den Bürgerinnen und Bürgern die Hand reichen und Mut machen, die Wärmewende jetzt für sich selbst anzugehen. Gleichzeitig leistet sie damit einen wichtigen Beitrag für das Gelingen des Klimaschutzes in Bayern.

Wissen mit wenigen Klicks
Herzstück der landesweiten Informationskampagne ist die Internetseite www.richtungsweisend.bayern, die ab Anfang 2024 Interessierte nach individuellem Bedarf zu den verfügbaren Möglichkeiten und den entsprechenden Förderungsangeboten leitet. Ob Neubau oder Altbausanierung, ob Haus oder Wohnung – die Informationen zu den Möglichkeiten werden über alle Heizungstechnologien hinweg umfassend, aber kompakt und nutzenorientiert aufbereitet. Auch echte Erfahrungen aus Bayern fließen hier ein: Bauherrinnen und Bauherren, die bereits Maßnahmen abgeschlossen haben, können anderen davon berichten und Tipps geben.

Begleitet wird das digitale Informationsangebot von Plakatwerbung, Radiospots, Social-Media-Aktivitäten und einer landesweiten Info-Tour. Vor Ort kann sich die bayerische Bevölkerung in Stadt und Land auf spielerische Art den Möglichkeiten des energieeffizienten Bauens und Sanierens nähern und die individuellen Potenziale und Lösungen zur Senkung der Heizenergiekosten finden. – Bayerisches Landesamt für Umwelt

Kommentar verfassen