Fr. Jul 19th, 2024

Regensburg: Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ haben das Jakobstor nach einer 24-stündigen Blockade gegen Mittag wieder geräumt.

Wie ein Polizeisprecher dem BR sagte, kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. Laut einer Mitteilung der „Letzten Generation“ entstand mit vielen Passanten ein guter Austausch über gesellschaftliche Fragen. Insgesamt über 60 Mitglieder der Gruppe hatten die Durchfahrt des Jakobstors für den Verkehr blockiert und Banner aufgespannt, die auf die Klimakrise aufmerksam machten. Verkehrsteilnehmer mussten das Gebiet teils großräumig umfahren. Die Polizei gab eine sonst für Autos gesperrte Durchfahrt frei. – BR

Kommentar verfassen