So. Mrz 3rd, 2024

Berlin: Finanzminister Lindner hält trotz der andauernden Proteste an der geplanten Streichung der Agrardiesel-Vergünstigungen fest. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte er, zur Normalisierung der Staatsfinanzen würden alle ihren Beitrag leisten müssen.
Lindner betonte, das grüne Nummernschild – also die Befreiung von der KFZ-Steuer bleibe – und die Subvention des Agrardiesels laufe nur schrittweise aus. Derweil erwartet der Bauernverband von dem Gespräch mit den Fraktionschefs der Ampel-Koalition am kommenden Montag eine Lösung in der Frage des Agrardiesels. Bauernpräsident Rukwied sagte, er rechne mit ernsthaften Vorschlägen für eine Lösung. Parallel zu dem Treffen findet in Berlin auch eine große Protestkundgebung der Bauern und der Speditionsbranche statt. In Nürnberg und München haben gestern Tausende Bauern und Spediteure gegen die geplanten Kürzungen demonstriert. – BR

Kommentar verfassen