Do. Aug 18th, 2022

Berlin: Wenn das 9-Euro-Ticket Ende August ausläuft, will Bundesfinanzminister Lindner kein staatlich finanziertes Nachfolgeangebot.
Den Funke-Zeitungen sagte der FDP-Politiker, das vergünstigte Ticket sei eine befristete Maßnahme, genau wie der Tankrabatt. Für beides sei keine Fortsetzung im Bundeshaushalt vorgesehen. In der Union gibt es Stimmen, die sich grundsätzlich gegen ein Nachfolgemodell des 9-Euro-Tickets aussprechen: Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Frei, sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, aus seiner Sicht sei es sehr viel klüger, in den Ausbau der Nahverkehrsinfrastruktur zu investieren und mehr Waggons zu kaufen. – Im Gespräch ist unter anderem ein bundesweit gültiges Nahverkehrsticket zum Preis von 69 Euro pro Monat. – BR

Kommentar verfassen