Di. Nov 29th, 2022

Berlin: Knapp vier Wochen vor dem Auslaufen der Frist hat Bundesfinanzminister Lindner vorgeschlagen, den Termin für die Abgabe der Grundsteuer-Erklärung zu verschieben.
Er denkt dabei an ein bis zwei Monate. Grund ist der schleppende Rücklauf der Erklärungen. Bisher ist nur gut ein Viertel der Erklärungen online bei den Finanzämtern eingegangen. So berichten viele Grundstücksbesitzer von technischen Problemen mit der Software. Ob die Länder einer längeren Frist zustimmen, ist ungewiss. Die neuen Erklärungen sind Folge einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Es hatte 2018 kritisiert, dass die Bewertung der Grundstücke auf völlig veralteten Daten beruhe. – BR

Kommentar verfassen