Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Eine stagnierende Wirtschaft wird nach Meinung von Bundesfinanzminister Lindner auch negative Folgen für die Gesellschaft in Deutschland haben. Für 2024 wird nur noch ein Wachstum von 0,2 Prozent prognostiziert.
Das finde er peinlich und in sozialer Hinsicht gefährlich, sagte Lindner beim politischen Aschermittwoch der Brandenburger FDP in Potsdam. Deutschland werde damit wieder in der Schlussgruppe der Industriestaaten landen. Der Minister warnte, eine andauernde Wachstumsschwäche werde folgenschwere Auswirkungen vor allem für junge Menschen, aber auch für Zugewanderte haben, die sich in Deutschland eine Zukunft aufbauen wollten. Wenn man nichts tue, werde Deutschland ärmer, so Lindner. Deshalb brauche das Land eine Wirtschaftswende, vor allem einen Bürokratieabbau. – BR

Kommentar verfassen