So. Mai 19th, 2024

Berlin: Der Parteivorstand der Linken hat Sahra Wagenknecht aufgefordert, ihr Bundestagsmandat niederzulegen. Der Beschluss fiel einstimmig.
Darin heißt es wörtlich: Eine Zukunft der Linken ist eine Zukunft ohne Sahra Wagenknecht. Hintergrund sind Wagenknechts Überlegungen, eine neue Partei zu gründen. Der Vorstand hatte von ihr verlangt, davon Abstand zu nehmen. Aber erst gestern bekräftigte sie in einem Interview, Gespräche über das Projekt zu führen. Endgültig entscheiden will sie am Jahresende. Die Linken-Führung nannte Wagenknechts Drohung mit einer Partei-Neugründung Erpressung. Sie versuche der Linken einen neuen Kurs aufzuzwingen. – BR

Kommentar verfassen