Fr. Jul 1st, 2022

Bogota: Der Linkskandidat Gustavo Petro hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Kolumbien klar gewonnen.
Der frühere Guerillakämpfer kam nach offiziellen Angaben auf rund 40 Prozent der Stimmen. Der parteilose Unternehmer Rodolfo Hernández erreichte 28 Prozent. Setzt sich Petro auch in der Stichwahl in drei Wochen durch, würde erstmals in der jüngeren Geschichte des südamerikanischen Landes ein Linker in den Regierungspalast einziehen. Kolumbien ist traditionell konservativ geprägt. – BR

Kommentar verfassen