Di. Mai 21st, 2024

Vilnius: Bei der Wahl eines neuen Staatsoberhaupts in Litauen hat kein Kandidat die erforderliche Mehrheit erreicht.
Nun muss in zwei Wochen eine Stichwahl die Entscheidung bringen. Dann werden Amtsinhaber Nauseda und Regierungschefin Simonyte gegeneinander antreten. In der ersten Runde entfielen 46 Prozent auf Nauseda, der damit knapp an der erforderlichen absoluten Mehrheit scheiterte. Simonyte erhielt demnach 16 Prozent der Stimmen. – BR

Kommentar verfassen