So. Jun 23rd, 2024

Vilnius: Der litauische Präsident Nauseda bleibt im Amt. Bei der gestrigen Stichwahl lag er nach Auszählung von rund 80 Prozent der Stimmzettel mit 76 Prozent deutlich vor seiner Herausforderin Simonyte, wie die Wahlkommission mitteilte.

Der Präsident zeigte sich erfreut und sprach von einem großen Vertrauensvorschuss, den ihm die Wähler gegeben hätten. Er sei sich bewusst, dass er diesen würdigen müsse, sagte Nauseda in Vilnius. Regierungschefin Simonyte gestand am Abend ihre Niederlage ein und gratulierte Nauseda. Die beiden waren schon 2019 gegeneinander angetreten. Der Präsident bestimmt in Litauen die Verteidigungs- und Außenpolitik und vertritt das Land auf EU- und Nato-Gipfeln. – BR

Kommentar verfassen