Fr. Mrz 1st, 2024

Berlin: Um 18 Uhr soll der Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn enden. Es dürften aber auch danach Züge ausfallen oder verspätet sein. Darauf hat am Nachmittag eine Konzernsprecherin hingewiesen.
Nach ihren Worten soll möglichst morgen früh zum Betriebsstart wieder alles nach Plan laufen. Die Sprecherin appellierte an die Gewerkschaft, wieder zu verhandeln. GDL-Chef Weselsky drohte der Bahn mit einem weiteren Streik. Zunächst wolle man dem Konzern aber ein Stück weit Zeit lassen. Im Tarifstreit mit dem Verkehrsunternehmen Transdev ist die Gewerkschaft offenbar schon einen Schritt weiter. Dort ist der Streik schon am Mittag beendet worden. Laut Weselsky hat Transdev angekündigt, die Wochenarbeitszeit zu verkürzen. Nächste Woche soll weiter verhandelt werden. – BR

Kommentar verfassen