Mo. Mrz 1st, 2021

London: Der britische Staatsminister Gove sieht bei den festgefahrenen Verhandlungen über einen Brexit-Handelspakt die EU am Zug. Beim Treffen von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen mit Premierminister Johnson in Brüssel heute Abend sei klar, dass von einem Deal alle Seiten profitieren müssten.
Dafür müsse sich aber die EU bewegen, sagte Gove in einem Interview, ohne konkreter zu werden. Differenzen gibt es zum Beispiel noch beim Thema Fischereirechte. Bundeskanzlerin Merkel rechnet nicht mit einer Entscheidung über den Handelspakt heute Abend. Man sei auch auf ein Scheitern der Verhandlungen vorbereitet, sagte sie im Bundestag. Das Thema wird auch beim EU-Gipfel morgen in Brüssel eine Rolle spielen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen