Fr. Mrz 1st, 2024

Los Angeles: Der US-Schauspieler Ryan O’Neal ist im Alter von 82 Jahren gestorben.
Das teilte sein Sohn auf Instagram mit. O’Neal hatte 1970 mit dem Film „Love Story“ seinen Durchbruch und wurde für einen Oscar nominiert. Seine größten Erfolge feierte er in den 70er Jahren – etwa in den Filmen „Paper Moon“, und „Barry Lyndon“. Bis 2017 wirkte der Schauspieler in der Serie „Bones – Die Knochenjägerin“ mit. Vor zwei Jahren wurde er mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt. – BR

Kommentar verfassen