Mo. Apr 15th, 2024

Baden-Baden, 01.03.2024 – Vor zwei Wochen ist Luciano auf Platz zwei der Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, eingestiegen. Nach erfolgreich absolvierter Tour wagt er nun einen zweiten Anlauf – und schiebt sich mit „Seductive“ an die Spitze. Es ist das erste Mal, dass er das Album-Ranking anführt.

Die Vorwochensieger Kanye West & Ty Dolla $ign („Vultures 1“) rutschen an die zweite Stelle und bleiben damit noch vor den New Entrys Amaranthe („The Catalyst“, drei), Rod Stewart & Jools Holland („Swing Fever“, vier), Blackout Problems („Riot“, fünf), Meute („Empor“, sieben) und M.I.K.I („Ich wollte nur Musik machen“, acht).

In den Offiziellen Deutschen Single-Charts setzt sich Benson Boone („Beautiful Things“) gegen die Neueinsteiger $OHO BANI, Herbert Grönemeyer & Ericson sowie 6PM Records, Yung Hurn & Stickle durch. Diese bringen nun „Zeit, dass sich was dreht“ und „Magdalena“ auf zwei und drei unter, während Beyoncé mit „Texas Hold ‚Em“ von zwölf auf vier klettert.

Der bisher unveröffentlichte Linkin Park-Song „Friendly Fire“ steigt auf 40 ein; gleichzeitig schafft „In The End“ (89) erneut den Sprung ins Ranking.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von ca. 2.600 Händlern/Filialen sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Nadine Arend, GfK Entertainment

Kommentar verfassen