Do. Apr 18th, 2024

Frankfurt am Main: Die Lufthansa hat mit Unverständnis auf die Streik-Ankündigung der Gewerkschaft UFO reagiert.
Diese trage die Tarif-Auseinandersetzung auf dem Rücken der Passagiere aus, sagte Lufthansa-Personalchef Niggemann. Seinen Angaben zufolge werden rund 100.000 Kunden von dem Ausstand betroffen sein. UFO hat das Kabinenpersonal der Lufthansa und ihrer Tochter CityLine aufgerufen, am Dienstag und Mittwoch kommender Woche die Arbeit niederzulegen. Am Dienstag werden die Abflüge vom Frankfurter Flughafen betroffen sein, am Mittwoch dann die Starts vom Flughafen München. Die Gewerkschaft fordert 15 Prozent mehr Geld und einen Inflationsausgleich von 3.000 Euro. Bis Samstagfrüh hatte schon das Bodenpersonal der Lufthansa gestreikt. An zwei Tagen mussten rund 90 Prozent der Flüge gestrichen werden. – BR

Kommentar verfassen