Di. Aug 16th, 2022

Frankfurt: Die Lufthansa hat wegen der massiven Kapazitätsprobleme ihr Ticketangebot für Europa- und Inlandsflüge deutlich verknappt.
Wie das Unternehmen bestätigte, sind Flüge für den Juli für einige Tage nur noch in der teuersten Buchungsklasse zu haben. Die Lufthansa begründet die zeitlich befristete Maßnahme damit, dass so Plätze für Umbuchungen freigehalten werden sollen, die sich aus den zahlreichen Flugstreichungen ergeben. Das Flugunternehmen hat nach der Corona-Pandemie mit massiven Personal-Engpässen zu kämpfen, vor allem bei den Mitarbeitern am Boden. Unter anderem haben die Personalprobleme auch dazu geführt, dass die Besitzer von rund 3.000 Koffern noch immer auf ihr Gepäck warten, das am vergangenen Wochenende in München liegengeblieben ist. Am Hamburger Flughafen bildeten sich zum heutigen Sommerferienbeginn zudem erneut lange Schlangen an den Abflugschaltern und vor den Sicherheitskontrollen. Medienberichten zufolge kommt der Aufsichtsrat der Lufthansa am Mittwoch zusammen, um über die Situation zu beraten. – BR

Kommentar verfassen