Do. Okt 28th, 2021

Berlin: Vor der neuen Libyen-Konferenz hat Außenminister Maas alle ausländischen Kämpfer aufgefordert, das Land zu verlassen. Der Waffenstillstand im Bürgerkrieg hält seit Oktober vergangenen Jahres.
Dennoch sind UN-Schätzungen zufolge immer noch 20.000 ausländische Kämpfer in dem nordafrikanischen Land. Nach den Worten des deutschen Außenministers müssen zudem die für Ende des Jahres geplanten Parlamentswahlen in Libyen stattfinden. Entwicklungsminister Müller hält ein international abgestimmtes Entwicklungskonzept für nötig. An der zweiten internationalen Libyen-Konferenz heute nehmen unter anderem die USA, Russland, China und die Türkei teil. – BR

Kommentar verfassen