So. Dez 5th, 2021

Berlin: Bundesaußenminister Maas hat Polen in der Flüchtlingskrise die Solidarität Europas zugesichert.
In Richtung des belarussischen Präsidenten Lukaschenko sagte Maas, dieser spiele ein skrupelloses Spiel mit Menschenleben. Das Problem sei Lukaschenko selbst und sein Regime. Deshalb habe Polen die europäische Solidarität verdient. – Noch immer harren Tausende Flüchtlinge an der Grenze zwischen Belarus und Polen aus. Wie der polnische Vize-Innenminister Grodecki erklärte, hat in der vergangenen Nacht eine größere Gruppe von Migranten versucht, die Grenzanlagen zu durchbrechen. Die Regierung in Minsk gab erneut der EU die Schuld für die Krise. Sie sei das Ergebnis der – so wörtlich – rücksichtslosen Politik der EU, so Außenminister Makej. – BR

Kommentar verfassen