So. Apr 18th, 2021

Berlin: Bundesaußenminister Maas plädiert dafür, dass Menschen mit einer Corona-Impfung früher als dem Rest der Bevölkerung ein Besuch in Restaurants oder Kinos erlaubt wird. Maas stellt sich damit gegen die Berliner Kabinettslinie.
Maas führte in der „Bild am Sonntag“ aus, es gehe nicht um Privilegien, sondern um die Ausübung von Grundrechten. Es sei zwar noch nicht abschließend geklärt, inwiefern Geimpfte andere noch infizieren könnten. Ein Geimpfter nehme aber niemandem mehr ein Beatmungsgerät weg. Damit falle mindestens ein zentraler Grund für die Einschränkung der Grundrechte weg. – BR

Kommentar verfassen