Sa. Jul 2nd, 2022

Paris: In der ersten Runde der französischen Parlamentswahl haben die Kandidaten des Lagers von Präsident Emmanuel Macron minimal mehr Stimmen als die des neuen Linksbündnisses erhalten.
Laut dem vorläufigen amtlichen Ergebnis kam Macrons Mitte-Bündnis „Ensemble“ auf 25,75 Prozent der Stimmen. Die links-grüne Allianz „Nupes“ kam nach Angaben des Innenministeriums auf 25,66 Prozent. Was das bei der zweiten Wahlrunde am kommenden Sonntag für die Sitzverteilung bedeutet, ist schwer abzusehen. Die Wahlbeteiligung lag laut den Zahlen des Innenministeriums bei nur 47,5 Prozent und damit noch niedriger als bei der Parlamentswahl vor fünf Jahren. – BR

Kommentar verfassen