Di. Jul 23rd, 2024

Paris: Frankreichs Rechtspopulisten sind als klarer Sieger aus der der ersten Runde der vorgezogenen Parlamentswahl hervorgegangen.

Die Partei Rassemblement National um Marine Le Pen kommt laut Hochrechnungen auf etwa 34 Prozent, gefolgt vom Linksbündnis Nouveau Front Populaire mit knapp 29 Prozent. Das Mitte-Lager von Präsident Macron liegt mit etwa 21 Prozent nur auf Platz drei. Die endgültige Entscheidung über das neue Kräfteverhältnis in der Nationalversammlung fällt kommenden Sonntag in einer Stichwahl. Präsident Macron hat für die zweite Runde zu einem Zusammenschluss aller Parteien gegen den rechten Rassemblement National aufgerufen. Es sei die Zeit für einen großen, klar demokratischen Zusammenschluss angesichts der Partei um Le Pen, hieß es am Abend aus dem Elyséepalast. Unabhängig davon, wie die Parlamentswahl ausgeht, bleibt Macron Präsident. Er ist als Staatsoberhaupt für fünf Jahre vom Volk direkt gewählt. – BR

Kommentar verfassen