Di. Mai 21st, 2024

Paris: Frankreichs Präsident Macron will die hart umkämpfte Rentenreform noch in diesem Jahr umsetzen.
In einem Fernsehinterview kündigte er an, er wolle in der Frage standhaft bleiben. Zwischen kurzfristen Umfragen und dem allgemeinen Interesse des Landes entscheide er sich für das allgemeine Interesse, so Macron weiter. Es dürfe keinen Stillstand geben, der Umbau sei notwendig für den Erhalt des Rentensystems. Er wolle jedoch die Beziehung zu den Gewerkschaften verbessern und sie künftig stärker einbeziehen. Macrons Regierung hatte die Reform trotz landesweiter Demonstrationen und Streiks auf den Weg gebracht und durch einen Verfahrenskniff eine Abstimmung im Parlament umgangen. Seitdem haben die Proteste an Schärfe zugenommen, für morgen haben die Gewerkschaften einen weiteren landesweiten Aktionstag angekündigt. – BR

Kommentar verfassen