So. Dez 5th, 2021

Paris: Frankreichs Präsident Macron will sich dafür einsetzen, die Todesstrafe weltweit abzuschaffen.
Diese Form der Strafe nannte Macron „Staatsmorde“ – sie abzuschaffen, sei ein Fortschritt bei den Menschenrechten. Konkret werde Frankreich unter anderem auf eine Resolution der Vereinten Nationen hinarbeiten. Dadurch sollen alle Länder verpflichtet werden, jährlich über neu verhängte und vollstreckte Todesurteile zu berichten. Außerdem plant Macron eine Konferenz in Paris, um mit zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Ländern mit Todesstrafe über weitere Schritte zu sprechen. Frankreich hat diese Form der Strafe vor 40 Jahren abgeschafft, in 55 Ländern ist sie aber noch in Kraft. – BR

Kommentar verfassen