Mo. Mrz 8th, 2021

Parma: Mafia-Boss Raffaele Cutolo ist tot. Er starb nach Medienberichten im Alter von 79 Jahren an einer Blutvergiftung. 57 Jahre verbrachte Cutolo wegen mehrerer Verurteilungen im Gefängnis.
Dennoch gelang es ihm, eine der mächtigsten Mafia-Organisationen Italiens aufzubauen. Deren illegale Geschäfte reichten von Zigarettenschmuggel bis zu betrügerischen Immobiliengeschäften. Dabei schreckte sie auch vor Mord nicht zurück. Im Durchschnitt tötete die „Nuova Camorra“ jedes Jahr 300 Menschen. Cutolos Leben bot die Vorlage für einen Film und mehrere Bücher. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen