Sa. Jul 2nd, 2022

Bamako: Mali steigt aus der Gruppe der Sahelstaaten aus – und bekämpft damit auch nicht mehr gemeinsam mit den anderen G5-Ländern die Dschihadisten in der Region.
Die Militärregierung in Bamako begründete den Schritt damit, dass die Gruppe von ausländischen Mächten instrumentalisiert würde. Zur G5-Sahel-Allianz zählen neben Mali der Tschad, Mauretanien, der Niger und Burkina Faso. In der Region sind zahlreiche bewaffnete Gruppen aktiv, darunter Anhänger von Al-Kaida und des Islamischen Staates. Der Kampf gegen Terroristen steht im Mittelpunkt eines internationalen Militäreinsatzes, an dem sich auch die Bundeswehr beteiligt. Seit die Armee in Mali mit einem Putsch die Macht übernommen hat, hat sich das Verhältnis unter anderem zur ehemaligen Kolonialmacht Frankreich verschlechtert. – BR

Kommentar verfassen